Keimlinge

Keimlinge oder Keime sind angetriebene Samen mit den Wurzeln. Unter dem Einfluss von Feuchtigkeit, Licht und Wärme entstehen die Keime der Samen. Im Unterschied zu den Sprossen werden Keime vollständig mit dem Samenkorn und den Wurzeln gegessen und enthalten alle Nährstoffe, Mineralien, Enzyme und Vitamine.

Für das Ziehen von Keimlingen im Vitaseed FamilyFood Keimgerät eignen sich u.a. folgende Arten:

38
Titel latein
Vigna angularis
Titel
Titel latein
Ocimum basilicum
Titel latein
Trigonella foenum graecum
Titel latein
Brassica oleracea botrytis cymosa
Titel latein
Brassica rapa cymosa
Titel
Titel latein
Polygonum fagopyrum
Titel
Titel latein
Allium tuberosum
Titel
Titel latein
Anethum graveolens
Titel
Titel latein
Cichorium endivia
Titel
Titel latein
Pisum sativum
Titel
Titel latein
Foeniculum vulgare
Titel
Titel latein
Lepidium sativum
Titel
Titel latein
Trifolium incarnatum
Titel
Titel latein
Cicer arietinum
Titel
Titel latein
Brassica napus napobrassica
Titel
Titel latein
Allium porrum
Titel
Titel latein
Lens culinaris
Titel
Titel latein
Medicago sativa
Titel
Titel latein
Beta vulgaris cycla
Titel
Titel latein
Daucus carota
Titel latein
Vigna radiata
Titel latein
Raphanus sativus
Titel latein
Raphanus sativus
Titel
Titel latein
Raphanus sativus
Titel
Titel latein
Brassica napus
Titel
Titel latein
Eruca sativa
Titel latein
Brassica oleracea gongyloides
Titel latein
Beta vulgaris conditiva
Titel
Titel latein
Trifolium pratense
Titel
Titel latein
Brassica oleracea capitata rubra
Titel
Titel latein
Sinapsis alba
Titel latein
Sinapis nigra / Brassica nigra
Titel
Titel latein
Glycine max
Titel
Titel latein
Helianthus annuus
Titel
Titel latein
Triticum aestivum
Titel
Titel latein
Cichorium intybus
Titel
Titel latein
Allium cepa
Titel
Titel latein
Beta vulgaris conditiva

Sprossen

Sprossen sind Samen, die auf einem Nährboden bis zu mehreren Zentimetern Länge wachsen und anschliessend über dem Samenkorn geschnitten werden. Sprossen werden ohne Samenkorn und Wurzeln gegessen. Sie begleiten viele Gerichte und können auch zur Dekoration verwendet werden. Mit ihrem aufragenden Stiel und den gut entwickelten Keimblättchen bereichern sie attraktiv viele Gerichte.

Bestimmtes Saatgut wie Brunnenkresse, Ruccola oder Leinsamen entwickelt beim Keimen einen filigranen Nährschleim, der die Samen verklebt, den Durchfluss des Wassers verhindert und die Keimlinge verschimmeln lässt. Diese Arten brauchen zur gesunden Entwicklung einen Nährboden in dem sie sich verwurzeln können.

Da Ihr Vitaseed Gerät ohne Nährboden arbeitet, können Sie damit keine Sprossen ziehen.

Damit Sie aber nicht auf Ihre selbst gezogenen Sprossen verzichten müssen, empfehlen wir Ihnen eine der folgenden Methoden:

  • Belegen Sie entweder eine flache Schale mit ein wenig Watte, Löschpapier, Blumenerde oder Steinwolle. 
  • Streuen Sie das vorgekeimte Saatgut gleichmässig darauf aus und halten Sie diesen Nährboden durch regelmässige Bewässerung feucht,
  • oder verwenden Sie eine geeignete Samenart wie zum Beispiel die Luzerne als Träger.

Mischen Sie zum Beispiel 75% mit 25% des Saatguts Ihrer Wahl und geben Sie alles in Ihr Vitaseed Gerät.

Für das Ziehen von Sprossen eignen sich u.a. folgende Arten:

 

8
Titel
Titel latein
Ocimum basilicum
Titel
Titel latein
Polygonum fagopyrum
Titel
Titel latein
Pisum sativum
Titel
Titel latein
Allium porrum
Titel
Titel latein
Eruca sativa
Titel
Titel latein
Sinapsis alba
Titel
Titel latein
Helianthus annuus
Titel
Titel latein
Triticum aestivum

Unternehmen

Vitaseed

Unternehmen

Die Firma Vitaseed mit Sitz in Thun wurde im Dezember 2006 von der Innosuisse-Unternehmensgruppe gegründet. Im Dezember 2007 übernahm Reto Hartmann 100% der Aktien und die Patente der Vitaseed AG und führt seitdem das Unternehmen.

Aqua

Vitaseed

Vitaseed Aqua

Ausreichend Wasser, genügend Nahrung, auf diesen einfachen Nenner lassen sich die Grundbedürfnisse der Menschen reduzieren. 

Food

Vitaseed

Vitaseed Food

Vitaseed Food setzt auf die Kraft von gekeimten Samen, auf die Kraft von Sprossen.